RSS Feed abonnieren

Ein Gericht hatte zu klären, wer die Hauptschuld an einem Unfall trägt, bei dem ein Fahrradfahrer einen anderen auf einem Radweg überholt und es dabei zu einem Zusammenstoß beider Radfahrer kommt.

Immer wieder kommt es zu Unfällen, wenn sich ein Verkehrsteilnehmer von einem Parkplatz am Seitenstreifen direkt in den fließenden Verkehr einordnen möchte. Ein Gericht hatte zu klären, wer bei solchen Fällen die Hauptschuld trägt.

Ein Kind ist kein kleiner Erwachsener. Im Gegenteil: Stoffwechsel und Immunsystem arbeiten anders, weshalb es auch nicht ratsam ist, Kindern Medikamente zu geben, die eigentlich für Erwachsene gedacht sind – und zwar selbst dann nicht, wenn die Dosis an das Gewicht angepasst wurde.

Im Vergleich zu den Vorjahren ist 2020 die durchschnittliche Rentenbezugsdauer bei der gesetzlichen Altersrente ein weiteres Mal gestiegen. Zwischen den Geschlechtern gibt es deutliche Unterschiede, wie aktuelle Zahlen der Deutschen Rentenversicherung belegen.

Eine aktuelle Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. zeigt, in welchen Städten ab 100.000 Einwohnern es anteilig besonders viele Pkw-Unfälle gibt und wo Autofahrer eher selten Kfz-Haftpflicht- wie auch Kaskoschäden verursachen.

In welchen Bereichen Firmen im vergangenen Jahr am häufigsten ihre Rechtsschutz-Versicherung in Anspruch genommen haben, hat ein Rechtsschutzversicherer auf Basis von etwa 92.000 gemeldeten Versicherungsfällen herausgefiltert. Dabei ergab sich ein neuer „Spitzenreiter“.

Immer wieder kommt es vor, dass sich ein Arbeitnehmer unmittelbar nach der Jobkündigung krank meldet. Hat der Arbeitgeber Bedenken, dass die Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung rechtens ist, kann dies für den Arbeitnehmer folgenreich sein, wie ein Gerichtsurteil belegt.

Rund sieben Millionen Fahrzeuge wechselten im Jahr 2020 ihren Besitzer, wobei der private Anteil bei fast 95 Prozent liegt. Leider verläuft nicht jeder Kauf ohne Probleme. Dabei kann man vor dem Kauf einiges tun, damit es im Nachhinein nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Es gibt zahlreiche Gründe, warum man auf dem Weg zur Arbeit einen Umweg in Kauf nimmt. Doch nicht bei jeder Abweichung zum normalen Arbeitsweg bleibt der Versicherungsschutz im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung bestehen.

Gas ist weiterhin der häufigste Energieträger, der hierzulande zum Heizen von Wohnungen verwendet wird. Zwar kommen Gasunfälle nur selten vor, doch wenn etwas passiert, sind die Schäden meist gravierend. Daher gilt es darauf zu achten, dass die Gasanlagen im eigenen Haus sicher sind.

In Deutschland gibt es zwar keinen gesetzlich festgelegten Zeitpunkt, wann ein Reifenwechsel notwendig ist, dennoch gilt eine situative Winterreifenpflicht. Wer also mit Sommerreifen auf eis- oder schneebedeckten Straßen fährt, muss nicht nur mit einem Bußgeld rechnen.

Im ersten Quartal 2021 ist das Geldvermögen der Bürger hierzulande auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Eine Statistik der Deutschen Bundesbank zeigt, in welchen Bereichen die Verbraucher das meiste Geld angelegt haben.

Letztes Jahr leisteten die Wohngebäudeversicherer über 5,8 Milliarden Euro Entschädigung an Hausbesitzer, deren Wohnhaus durch eines oder mehrere versicherte Risiken beschädigt wurde. Eine versicherbare Gefahr verursachte je Schadenereignis besonders hohe Schäden.

Nicht immer geht eine Fahrt über die Grenze problemlos vonstatten. Eine aktuelle Datenauswertung zeigt, in welchen Ländern es für deutsche Autofahrer im vergangenen Jahr besonders häufig zu Zusammenstößen kam.

Überschreiten Arbeitnehmer die Jahresentgeltgrenze, können sie sich privat krankenversichern. Was jedoch gilt, wenn sie diese Grenze später wegen einer Teilzeittätigkeit oder Arbeitslosigkeit unterschreiten, hat kürzlich das Sozialgericht München geklärt.

Herbstzeit ist Wanderzeit. Doch wer Wanderungen in den Bergen plant, sollte prüfen, inwieweit sein bestehender Versicherungsschutz auch die Rettungskosten übernimmt, wenn er wegen eines Unfalles oder eines sonstigen Notfalles die Bergrettung benötigt.

Die Ängste der Bürger hierzulande halten sich derzeit in Grenzen, so eine aktuelle Umfrage. Allerdings zeigen sich deutliche Unterschiede in der Wahrnehmung von Frauen und Männern.

In einer aktuellen Studie wurde unter anderem untersucht, welche Themen junge Erwachsene für wichtig halten, um gut für das Leben vorbereitet zu sein. Ein Ergebnis zeigt, dass neben der Gesundheit auch der Bereich der Finanzen hier einen Spitzenplatz einnimmt.

Die Kfz-Versicherungsprämie für ein Auto richtet sich unter anderem nach einer modellspezifischen Typklasse. Jedes Fahrzeugmodell wird dazu jährlich entsprechend einer Schadenstatistik in eine Typklasse eingruppiert. Je nach Ergebnis wird die Prämie für manche Pkws günstiger oder teurer.

Die Höhe einer Erbschaft- oder Schenkungsteuer hängt unter anderem davon ab, in welchem Familienverhältnis Erblasser oder Schenker zum Begünstigten stehen. Es gibt aber auch legale Tricks seitens des Erblassers oder Schenkers, um die spätere Steuerlast des Begünstigten zu reduzieren.

Die Versicherungswirtschaft rechnet damit, dass die Höhe der versicherten Sachschäden in diesem Jahr allein aufgrund der bisherigen und eventuell noch kommenden Unwetterereignisse einen Rekordwert erreichen wird.

Immer wieder kommt es auf der Beschleunigungsspur von Schnellstraßen und Autobahnen zu Unfällen. Dass derjenige, der sich auf dieser Spur befindet, besonders umsichtig sein muss und zudem das sogenannte Reißverschlussverfahren hier nicht gilt, verdeutlicht die Rechtsprechung.

Ein Arbeitsgericht hat sich mit der Frage befasst, wie sich das Anrecht von Beschäftigten auf Homeoffice gestaltet. Geklagt hatte ein Beschäftigter, den sein Chef ins Büro zurückbeordert hatte.

Mit einer staatlich geförderten Altersvorsorge in Form eines Basis- oder Rürup-Rentenvertrages können Selbstständige, aber auch gut verdienende Arbeitnehmer und Beamte von steuerlichen Vorteilen profitieren. Seit Jahren steigt die Anzahl der Verträge.

Im ersten Halbjahr 2021 hatten die gesetzlichen Krankenkassen deutlich mehr Ausgaben als Einnahmen. Dennoch liegt deren Liquidität insgesamt noch deutlich über der gesetzlich geregelten Mindestreserve.

Anders als in den meisten Vorjahren steigen nicht alle Rechengrößen in der Sozialversicherung. Dadurch haben einige Gutverdiener, anders als in den meisten Vorjahren, in 2022 keine höhere Sozialabgabenlast im Vergleich zu 2021.

Durch die Coronakrise und die angeordneten Arbeitsschutzregeln mussten viele Firmen ihre Beschäftigten von zu Hause aus arbeiten lassen. Homeoffice ist für Arbeitgeber jedoch oft auch mit einem erhöhten Risiko verbunden, Opfer von Cyberattacken zu werden.

Die Angst vor Wohnungseinbrüchen ist die größte Angst für ein Viertel der Deutschen bezogen auf kriminelle Übergriffe. Dennoch wird kaum in Schutzmaßnahmen investiert. Schlimmer noch: Dass der Staat Präventionsmaßnahmen fördert, ist nahezu unbekannt.

Die Mehrheit der Deutschen hat bereits Maßnahmen zur Altersvorsorge ergriffen oder plant es zumindest. Welche Art der Geldanlage dabei bevorzugt wird, zeigt das aktuelle Vermögensbarometer des Deutschen Sparkassen und Giroverbands.

Der Bundesgerichtshof hat mit einem Urteil die Rechte von Kundinnen und Kunden einer privaten Unfallversicherung gestärkt. Ist ein Tagegeld vereinbart, so endet der „Abschluss der Behandlung“ nicht mit dem letzten Arztbesuch, wenn der Mediziner im Anschluss Krankengymnastik oder eine andere Maßnahme verschreibt. Die Zeit dieser Therapien müsse auch berücksichtigt werden (Urteil vom 04. November 2020, IV ZR 19/19).

Steigen die Prämien in der privaten Krankenversicherung stärker als bei den gesetzlichen Krankenversicherern? Das wird oft behauptet - und der Eindruck kann auch entstehen, wenn man sich plötzlich mit einem deftigen Prämiensprung konfrontiert sieht. Doch ganz so einfach ist es nicht, wie nun eine Studie zeigt.

Immer mehr Banken berechnen ihren Privatkundinnen und -kunden einen Strafzins, wenn sie Geld auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto parken. Griffen zunächst regionale Sparkassen und Volksbanken/Raiffeisenbanken zu, so erheben nun auch zunehmend Privatbanken ein solches „Verwahrentgelt“.

Ein rechtskräftiges Urteil zeigt erneut die Tücken der Digitaltechnik mit Blick auf den Versicherungsschutz. Demnach muss ein Fahrer nicht von seinem Hausratversicherer entschädigt werden, wenn Sachen aus dem verschlossenen Auto gestohlen werden: Dann nicht, wenn der Dieb das Funksignal abfing, statt den Wagen gewaltsam aufzubrechen. Dies hat das Amtsgericht München entschieden (274 C 7752/19).